Dienstag, 19. Dezember 2017

Wohnmobil, zum Dritten

Dieses Traumteilchen ist gerade fertig geworden 
und als Kundenauftrag entstanden 
– für einen Mann!
Kaum zu glauben, aber auch die männliche
Spezies kann gehäkelten Deko-Objekten
etwas abgewinnen – das Thema muss halt stimmen ;-).





Solche Aufträge nehme ich allerdings nur selten an, 
da extrem aufwendig, vor allem die vielen 
Details und Kleinigkeiten wie Fenster, Gardinen,
Peace-Zeichen, Blümchen, Türen, Scheinwerfer, 
Reifen ... 
... natürlich alles mühsam von Hand angenäht. 



Bevor ihr mich nun aber wieder nach der Anleitung/
einem Ebook dazu fragt: Gibt's nicht!

Das Design basiert auf einer Anleitung aus 
der Zeitschrift „Häkeln for you“ 1/14 – 
aber alles sehr stark abgewandelt und vieles selbst entworfen (Freestyle halt), da die Anleitung 
an sich stellenweise gar nicht vernünftig umsetzbar 
ist – und das sage ich als Profi!




Und nun Bilder von fertigen 
Bully/Wohnmobil/Caravan:




Eine passende Botschaft im Sinne der 
"Camper-Mentalität"
darf natürlich nicht fehlen ... ;-)














Die Bilder täuschen übrigens - das Teil ist riesig!
Die Maße sind ca. 30 x 24 x 20 cm.







Ich hoffe, es wird seinem neuen Besitzer 
genauso gut gefallen wie mir 
(denn am liebsten würd' ich es ja gern 
selbst behalten ))...




 Habt alle eine schöne letzte Woche
vor Weihnachten!




Donnerstag, 23. November 2017

Hausbasar 2.0 - Impressionen



Wie schon im letzten Jahr habe ich am 
vergangenen Wochenende einen 
kleinen Hausbasar ausgerichtet, wo ein 
ausgesuchter, sehr kleiner Gästekreis 
meine Unikate bestaunen und 
erwerben konnte.

Ich selbst war wegen eines kranken Kindes 
zu Hause geblieben, aber es war trotzdem toll 
und ein voller Erfolg.

Im Folgenden einige Impressionen von
dem Event.












Ein paar schöne Einzelstücke, die noch ein 
neues liebevolles Zuhause suchen, 
habe ich drüben auf FB eingestellt. 
Einiges ist auch über meinen 
Wer noch Weihnachtsdeko oder ein ausgefallenes
Geschenk sucht – einfach mal reinschauen.

Ich wünsche eine schöne Vorweihnachtszeit!



Dienstag, 26. September 2017

Vorbereitungen mit Kugeln und Sternen





In der letzten Woche habe ich begonnen, mich
häkelmäßig auf das Fest der Feste vorzubereiten,
das ja bekanntlich jedes Jahr viel zu schnell und
vor allem von Jahr zu Jahr immer "plötzlicher"
vor der Tür steht.

ein Lieblingsprojekt von mir sind, da man
dafür wunderbar Wollreste bunt zusammen
verwerten kann, ohne groß zu überlegen.





Diese Sterne hier werden in Kürze Stern-Kugeln werden ...





Außerdem ist vor dem Wochenende noch dieser wunderschöne
Hocker als Auftragsarbeit für ein Kinderzimmer
fertig geworden.
Bei diesem Exemplar habe ich bis Runde 12 das
Muster meines Quadrigon-Kissens umgesetzt.


Kommt alle gut durch die Woche!




Montag, 18. September 2017

Rautenkissen, Sunrise und jede Menge Traumfänger



Ein weiteres Kissen aus Rauten habe ich
fertiggestellt. Je nach Farbzusammenstellung
wirken sie so unterschiedlich, das ist wirklich
faszinierend.

Die Anleitung für diese einfachen Rauten
findet ihr HIER.





Als Auftragsarbeit habe ich im August diese
beiden SUNRISE-Kissen im Ibiza-Style
mit Bommelborte gefertigt.
Auch immer wieder ein schönes Projekt.
Und die Kundin habe ich damit rundum
glücklich gemacht.








Und ganz viele tolle Traumfänger entstehen 
hier zurzeit ...
jeder für sich einzigartig und individuell.




Ganz viele Leserinnen von mir betteln um 
eine Anleitung dafür ...
Eigentlich wollte ich ja keine Anleitungen 
mehr schreiben.
Soll ich? Soll ich nicht?
Ich überlege es mir mal in Ruhe ...




Ich wünsche allen einen guten Start 
in die neue Woche und viel kreative 
Schaffenskraft und bunte Lebensfreude!




Donnerstag, 7. September 2017

Auftragsarbeiten: Häkelkissen und Sitzhocker


Auftragsarbeiten wie diese würde ich ja 
am liebsten immer selbst behalten ... 
Kennt ihr das?

Da ist man fast ein bisschen traurig,
wenn die neue Besitzerin sie abholen
kommt oder man sie per Paket auf die
Reise schicken muss ...




Aber dennoch bleibe ich dabei:
Auftragsanfragen sind bei mir 
jederzeit willkommen!

Ich verspreche zwar nicht, dass ich 
jeden Auftragswunsch erfülle
oder jeden Auftrag annehme, 
aber ich bin neugierig und 
liebe die Herausforderung. :-)

























Montag, 4. September 2017

Tutorial: Wiederverwendbare Face Scrubbies ~ "Wattepads"





Wie wäre es mal mit selbst gehäkelten Kosmetikpads 
aus reiner Baumwolle?

Sie sind umweltfreundlich (Thema: Nachhaltigkeit!), weil man
reine Baumwollgarne sehr heiß waschen und damit immer
wiederverwenden kann.

Und hübsch aussehen tun sie auch noch, mal abgesehen davon,
dass das Häkeln dieser kleinen Teilchen wahnsinnig Spaß macht
und man gar nicht mehr damit aufhören kann ...

Meine Pads sind doppelt gearbeitet und die Reliefstäbchen
auf der Vorderseite geben ihnen zusätzlich ein wenig Tiefe,
wodurch sie aufnahmefähiger und schön griffig sind.





Häkelanleitung

Die folgende Anleitung setzt Häkelkenntnisse, insbesondere
das Häkeln von Reliefstäbchen und Krebsmaschen, voraus.

Detaillierte und bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, 
wie man diese genau häkelt, finden sich z. B. in meinem Buch
auf der Seite 20 (Krebsmaschen) und Seite 83 (Reliefstäbchen),
oder auch in anderen Einzelanleitungen von mir.

Die Vorderseite der Kosmetikpads entspricht z. B. exakt 
den ersten drei Runden meines Granny Square Solaris.


Aber nun die Anleitung, los geht's ...

Vorderseite:
1. Runde:
In einen Ring aus 4 LM oder einen magischen Ring 12 Stäbchen häkeln,
dabei das 1. Stäbchen durch 3 Lm ersetzen (= 12 M).

2. Runde:
1 Stäbchen und 1 Reliefstäbchen im Wechsel häkeln,
bis Rundenende wdh. (= 24 M). 

3. Runde:
Mit 3 Lm beginnen, 1 Stäbchen, 1 Reliefstäbchen,
*2 Stäbchen, 1 Reliefstäbchen, ab * bis Rundenende
wdh. (= 36 M).
Vorderseite fertig.

 

Anfangs- und Endfaden auf der Rückseite gut verknoten
und evtl. vernähen.



Rückseite:
1. Runde:
12 Stäbchen in einen Lm-Ring oder magischen Ring häkeln.
2. Runde:
In jede M der Vorrunde 2 Stb häkeln (= 24 M)
3. Runde:
*1 halbes Stäbchen, in die nächste M 2 halbe Stäbchen,
ab * fortlaufend wiederholen (=36 M).



Fertigstellung:
Nun Vorder- und Rückseite links auf links aufeinander legen ...

... und rundherum durch Krebsmaschen verbinden, indem die
Nadel jeweils immer durch die Maschen der beiden Teile sticht.

So sieht das fertige Teil von der Rückseite aus.

Wer sich mit Krebsmaschen schwertut (und das kann ich gut verstehen),
kann die beiden Teile auch mit normalen festen Maschen umhäkeln/
zusammenhäkeln.




Hübsch, oder?

Viel Spaß nun bei Gesichtspflege, Peeling, Reinigung, Abschminken etc. :-)


PS: Über Feedback und einen kurzen netten Kommentar 
würde ich mich sehr freuen!




Beliebte Posts

Blog-Archiv